Pressemitteilung von Dienstag, 6. April 2021 Stadt Braunschweig

Braunschweig. Nach der Auswahl Braunschweigs als eine der niedersächsischen Modellkommunen zur Öffnung von Betrieben und Einrichtungen stimmen Stadtverwaltung und Stadtmarketing zusammen mit den beteiligten Kammern, Verbänden und Interessensvertretungen kurzfristig die letzten Details zu den Teilnahmebedingungen für die Betriebe ab. Im Laufe des morgigen Mittwochs, 7. April, wird die Stadt unter www.braunschweig.de/modellprojekt einen kurzen Bewerbungsbogen zum Ausfüllen freischalten. Bereits jetzt finden Betriebe und Einrichtungen dort eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen. Das Modellprojekt soll am Montag, 12. April, starten.

Bei der Auswahl der bis zu 150 teilnehmenden Betriebe im Projektgebiet innerhalb der Okerumflut wird nicht nach der Reihenfolge des Bewerbungseingangs entschieden, sondern alle Bewerbungen, die bis zum Ablauf des Donnerstags, 8. April, eingehen und die Teilnahmekriterien erfüllen, werden berücksichtigt. Die Auswahl erfolgt dann am Freitag, 9. April. Sollte die Zahl der Bewerbungen in einzelnen Branchen die Zahl der jeweils verfügbaren Plätze überschreiten, entscheidet das Losverfahren.